Aktuelles

Stolteraa: Klavierkompositionen auf CD

Anfang Oktober war es so weit.
Wir haben in den legendären "Chickadee-Studios" in Bad Segeberg die CD aufgenommen. Ausgewählt aus verschiedenen Klavierkompositionen der letzten Jahre hat Janka Simowitsch vier Klavierzyklen ihres Bruders auf dem über 100 Jahre alten Blüthnerflügel eingespielt. Nun ist die CD im Presswerk und in wenigen Tagen erhältlich.

Mehr zur CD Stolteraa

Am Ende - Jona
Erfolgreiche Uraufführung des neuen Oratoriums

Bild22.jpg

Die Uraufführung des »Jona« war ein riesiges Gemeindefest in Trittau. Knapp 100 Mirwirkende aufgeteilt in Kinderchor, Jugendchor, Kantorei, Streichorchester haben zwei sehr berührende Konzerte vor vollem Haus gesungen und gespielt. Vielleicht gibt es ja nächstes Jahr eine Wiederholung an anderem Ort.

Aktuelle CD

Stolteraa – Von Träumen und Wellenbergen

Janka Simowitsch (Klavier), Jan Simowitsch (Komposition)

21 Stücke, 45 Minuten, Papp-Cover
»Stolteraa« erschien im Dezember 2018.

12 €  »Stolteraa« bestellen …

Aufführungen

So 3. März 2019
Stolteraa - Benefizkonzert für das Konservatorium Rostock

Janka Simowitsch kompr.jpg

Zwei ehemalige Kon-Schüler kommen nach Rostock zurück. In einem Benefizkonzert, organisiert vom Förderverein des Konservatoriums, stellen sie ihr gemeinsames Projekt "Stolteraa - Von Traumskizzen und Wellenbergen" vor. Unter dem Titel ?Stolteraa - Von Traumenskizzen und Wellenbergen? spielt die Pianistin Janka Simowitsch Kompositionen ihres Bruders Jan Simowitsch. Die beiden gebürtigen Rostocker haben ihre musikalische Ausbildung am Konservatorium Rostock bei Susanne Vogt und Karl-Heinz Will genossen. Später studierten sie dann an der Musikhochschule ihrer Heimatstadt:
Während die jüngere Janka Simowitsch seit ihrem Examen an der Hochschule in Leipzig unterrichtet, arbeitet ihr Bruder als Referent mit Schwerpunkt Popularmusik für die Nordkirche.

Saal im "Haus der Musik", Rostock


Sa 15. Juni 2019
Stolteraa - Zwischen Traumskizzen und Wellenbergen

Janka Simowitsch kompr.jpg

Janka und Jan Simowitsch kommen für einen Abend in die Segeberger Marienkirche zurück. Unter dem Titel "Stolteraa - Von Traumenskizzen und Wellenbergen" spielt die Pianistin Janka Simowitsch Kompositionen ihres Bruders Jan Simowitsch. Die beiden gebürtigen Rostocker haben ihre musikalische Ausbildung am dortigen Konservatorium bei Susanne Vogt und Karl-Heinz Will genossen. Später studierten sie dann an der Musikhochschule ihrer Heimatstadt.
Während die jüngere Janka Simowitsch seit ihrem Examen an der Hochschule in Leipzig unterrichtet, wurde ihr Bruder Kirchenmusiker in Bad Segeberg, war jahrelang Kollege von Kreiskantor Andreas Maurer-Büntjen. Seit 2016 arbeitet er als Referent mit Schwerpunkt Popularmusik für die Nordkirche.

Marienkirche Bad Segeberg